Gemeinde Thalmässing

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Impressum | Inhalt | Hilfe | RSS-Feed

Volltextsuche

Markt Thalmässing

Seiteninhalt

Dixenhausen

Geschichte

Dixenhausen
Dixenhausen

Einwohner zum 01.11.2015: 85

Dixenhausen, im Mittelalter Tochsen- oder Tüchershausen, liegt nördlich des Auer Berges. Im Ort befindet sich eine kleine Kapelle. Der Ort gehörte zu Pfalz-Neuburg (Pflegamt Heideck). 1542 an Nürnberg verpfändet, führt die Reichsstadt Nürnberg in Dixenhausen umgehend die Reformation ein. 1585 von Pfalz-Neuburg wieder ausgelöst. Seit 01.07.1971 in die Gemeinde Thalmässing eingegliedert.

Kurzportrait

Das Dorfleben in Dixenhausen wird im wesentlichen durch die aktive Feuerwehr und dem Feuerwehrverein bestimmt und gestaltet. Dixenhausen gehört neben dem Ortsteil Stetten zur Kirchengemeinde Schwimbach. Diese wird wiederum von der evang. Kirchengemeinde St. Michael in Thalmässing verwaltet. Bekannt ist der Ort zudem durch „Bärbels Garten“, einem botanischen Privatgarten von Barbara Krasemann. Frau Krasemann lockt durch regelmäßige Führungen und verschiedene Aktionen rund um den Kräutergarten ein großes Publikum aus Nah und Fern in den kleinen Ort Dixenhausen. Auch Gewerbetreibende gibt es in Dixenhausen. Beispielsweise einen Handel bzw. Verleih von Sport- und Freizeitgeräten. 

Im Detail

Feste und Veranstaltungen
Hier gelangen Sie direkt zum Veranstaltungskalender

Einkehrmöglichkeiten
Hier gelangen Sie direkt zu Hotel & Gastronomie

Sehenswürdigkeiten
Ehem. katholische Ortskapelle von 1790.

Hier gelangen Sie direkt zu den Sehenswürdigkeiten
Weiter zu Homepage von Bärbels Garten