Gemeinde Thalmässing

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Impressum | Inhalt | Hilfe | RSS-Feed

Volltextsuche

Markt Thalmässing

Seiteninhalt

Eckmannshofen

Geschichte

Eckmannshofen
Eckmannshofen

Einwohner zum 01.11.2015: 40

Eckmannshofen wurde um 1140 erstmals urkundlich erwähnt. In einer Urkunde von 1332 wird auch ein Adelsgeschlecht von Eckmannshofen genannt. Der Gemeindeteil war ursprünglich zur Gemeinde Hagenich gehörig und ist seit 01.02.1960 in die Marktgemeinde Thalmässing eingegliedert. Der Ort ist fast mit dem Kernort Thalmässing zusammengewachsen.

Kurzportrait

Im beschaulichen Eckmannshofen gibt es nicht nur landwirtschaftliche Betriebe. Neben dem Schreinereihandwerk  ist auch ein landwirtschafltiches und kommunales Dienstleistungsunternehmen im Ort ansässig.
Für das leibliche Wohl sorgt in Eckmannshofen die Gastwirtschaft Kahr. 
Höhepunkt des Dorflebens ist die alljährliche Kirchweih, die am letzten Wochenende im Juli stattfindet. Hierbei treffen sich, beim gemütlichen Zusammensein, Jung und Alt aus Nah und Fern.
Auf Grund der Nähe zum Kernort wird das Vereinsleben, wie beispielsweise die Freiwillige Feuerwehr, zusammen mit Thalmässing gestaltet.

Im Detail

Feste und Veranstaltungen
Hier gelangen Sie direkt zum Veranstaltungskalender

Einkehrmöglichkeiten
Hier gelangen Sie direkt zu Hotel & Gastronomie

Sehenswürdigkeiten
Hier gelangen Sie direkt zu den Sehenswürdigkeiten