Gemeinde Thalmässing

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Impressum | Inhalt | Hilfe | RSS-Feed

Volltextsuche

Markt Thalmässing

Seiteninhalt

Kolbenhof

Porträt

Kolbenhof
Kolbenhof

Einwohner zum 01.11.2015: 12

Der Kolbenhof ganz im Westen des Gemeindegebiets an der Thalach wurde 1137 erstmals urkundlich erwähnt. Gleich beim Kolbenhof verlief die alte Grenze des Markgraftums Brandenburg-Ansbach zu Heideck (Pfalz-Neuburg). Am Kolbenhof soll sich früher ein Kirchlein befunden haben, von dem heute nichts mehr zu sehen ist. Ein einzigartiges Naturdenkmal kann hier jedoch bestaunt werden. Eine 1000 Jahre alte Linde stellt die Attraktion des kleinen Weilers dar. Der Kolbenhof war ursprünglich Teil der Gemeinde Aberzhausen. Während Aberzhausen nach Heideck eingegliedert wurde, kam am 01.01.1972 der Kolbenhof zum Markt Thalmässing.

Im Detail

Feste und Veranstaltungen
Hier gelangen Sie direkt zum Veranstaltungskalender

Einkehrmöglichkeiten
Hier gelangen Sie direkt zu Hotel & Gastronomie

Sehenswürdigkeiten
Hier gelangen Sie direkt zu den Sehenswürdigkeiten