Gemeinde Thalmässing

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Impressum | Inhalt | Hilfe | RSS-Feed

Volltextsuche

Markt Thalmässing

Seiteninhalt

Reichersdorf

Geschichte

Reichersdorf
Reichersdorf

Einwohner zum 01.11.2015: 48

Im Süden des Gemeindegebiets liegt Reichersdorf, eine Gründung wohl des 8./9. Jahrhunderts, erstmals erwähnt 1129. Im Bauernkrieg sollen 360 Bauern zwischen Reicherdorf und Ruppmannsburg 1525 hingerichtet worden sein. Im 30-jährigen Krieg erlitt Reichersdorf schwere Verwüstungen. Ursprünglich zur Gemeinde Ruppmannsburg gehörig wurde Reichersdorf am 01.01.1972 in den Markt Thalmässing eingegliedert.

Kurzportrait

Südwestlich von Thalmässing, an der Gemeindegrenze zu Titting liegt der Ort Reichersdorf. Der zur Pfarrei St. Gotthard gehörende Gemeindeteil ist einer von vier Ortschaften, in denen es noch einen Rechtlerwald gibt. D.h. auf den einzelnen Höfen liegen Waldnutzungsrechte für den Gemeindewald rund um Reichersdorf.

Besonders erwähnenswert ist, dass sich ein altes Bauernhaus aus Reichersdorf wieder aufgebaut im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim befindet.
Weiter zur Homepage des Fränkischen Freilandmuseums

Um die Bewirtung in Reichersdorf kümmert sich das Gasthaus Leithner. Hier wird auch jeden 1. Sonntag im September die alljährliche Kirchweih gefeiert.

Der einzige Verein im Dorf ist die Evangelische Landjugend. Bei der Feuerwehr besteht eine Gemeinschaft mit dem Nachbarort Ruppmannsburg.

Im Detail

Feste und Veranstaltungen
Hier gelangen Sie direkt zum Veranstaltungskalender

Einkehrmöglichkeiten
Hier gelangen Sie direkt zu Hotel & Gastronomie

Sehenswürdigkeiten
In Reichersdorf befindet sich ein kleines Kirchlein, das Johannes dem Täufer geweiht ist und 1775 errichtet wurde.

Hier gelangen Sie direkt zu den Sehenswürdigkeiten