Seite drucken
Thalmässing (Druckversion)

Archiv

Mitteilungsblatt für den Monat Januar 2015

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich wünsche Ihnen ein neues, gesundes Jahr 2015!

Das alte Jahr vergangen ist, das neue Jahr beginnt.
Wir danken Gott zu dieser Frist, wohl uns, dass wir noch sind!
Wir sehn aufs alte Jahr zurück, und haben neuen Mut:
Ein neues Jahr, ein neues Glück! Die Zeit ist immer gut.
Ja, keine Zeit war jemals schlecht. In jeder lebet fort.
Gefühl für Wahrheit, Ehr und Recht, und für ein freies Wort.
Hinweg mit allem Weh und Ach, hinweg mit allem Leid!
Wir selbst sind Glück und Ungemach, wir selber sind die Zeit.
Und machen wir uns froh und gut, ist froh und gut die Zeit.
Und gibt uns Kraft und frohen Mut, bei jedem neuen Leid.
Und was einmal die Zeit gebracht, das nimmt sie wieder hin.
Darum haben wir bei Tag und Nacht, auch immer frohen Sinn.
Und weil die Zeit nur vorwärts will, so schreiten vorwärts wir.
Die Zeit gebeut, nie stehn wir still, wir schreiten fort mit ihr.
Ein neues Jahr, ein neues Glück! Wir ziehen froh hinein.
Denn vorwärts! Vorwärts, nie zurück! Soll unsre Losung sein.

Mit diesem Neujahrslied von August Heinrich Hofmann von Fallersleben wollen auch wir optimistisch nach Vorne schauen.
Das neue Jahr bringt uns wieder viele Projekte. Für das neue Feuerwehrhaus in Thalmässing wird der Grundstein gelegt und der Anschluss von Tiefenbach und Steindl an die Klär-anlage Eysölden wird weiter gebaut. Zusätzlich wird die Wasserversorgung in Eysölden mit zwei Ringschlüssen verbessert. Die Versorgung mit schnellem Breitband-Internet wollen wir weiterhin vorantreiben. Hier sind wir gerade dabei, die Versorgungsdefizite zu analysieren und die voraussichtlichen Kosten zu ermitteln. Wenn dies abgeschlossen ist, wollen wir den Ausbau, der mit über 900.000 € gefördert wird, angreifen.

Die Ortsentwicklung geht in eine neue Runde. Der Ortsentwicklungsplan hat uns bereits Defizite aufgezeigt und Handlungsempfehlungen ausgesprochen. Mit der Festsetzung eines Sanierungsgebietes schaffen wir nun die Voraussetzungen, um in den Genuss von Fördermitteln des Städtebaus zu kommen. Dies ist eine einmalige Chance, den Altort Thalmässing weiter zu entwickeln. Bis zum 19. Januar haben Sie noch die Möglichkeit, sich zur Sanierungssatzung und zum Sanierungsgebiet zu äußern. Für den März plane ich eine große Bürgerbefragung zu möglichen Projekten. Bis Herbst 2015 wollen wir dann ein um-fassendes Erneuerungskonzept erarbeiten, das alle Projekte enthält und auch mögliche Förderprogramme für private Investitionen im Sanierungsgebiet.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Januar und einen guten Start ins neue Jahr 2015

Ihr Georg Küttinger
Erster Bürgermeister
http://www.thalmaessing.de//deutsch/markt-thalmaessing/mitteilungsblatt/archiv