Gemeinde Thalmässing

Seitenbereiche

Rathaus & Service

Seiteninhalt

Informationen zum Corona-Virus

Strenge Corona-Maßnahmen im Landkreis Roth ab 21.10.2020

Die Sieben-Tages-Inzidenz der Covid-19-Erkrankungen ist im Landkreis Roth über den Signalwert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche gestiegen. Dies hat das Robert-Koch-Institut dem Landratsamt Roth mitgeteilt. Damit gelten ab 21.10.2020, 00:00 Uhr im Landkreis Roth strengere Sicherheits- und Hygieneregeln. Grundlage dafür ist die neue bayernweite Infektionsverordnung.

Verstärkte Maskenpflicht
Schüler*innen in weiterführenden Schulen ab der 5. Jahrgangsstufe müssen nun auch während des Unterrichts am Sitzplatz einen Mund-Nase-Schutz tragen. An den Grundschulen muss im Unterricht keine Maske getragen werden.
In allen öffentlichen Gebäuden, wie Behörden oder Bahnhöfen sowie auf den Begegnungs- und Verkehrsflächen von Freizeiteinrichtungen und in Fahrstühlen gilt Maskenpflicht. Eine Pflicht zum Tragen von Mund- und Nasen-Bedeckungen gilt auch für Zuschauer von Sportveranstaltungen, Teilnehmer an Kursen der Erwachsenbildung, Besucher von Museen, Ausstellungen, Lesungen, Kinos oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen.

Begrenzung von privaten Kontakten - Sperrstunde ab 23.00 Uhr
Zusätzlich sind private Feiern und Kontakte auf zwei Haushalte oder maximal zehn Personen begrenzt. Dies gilt insbesondere auch für Familienfeiern wie Geburtstage oder Hochzeiten – unabhängig vom Ort der Veranstaltung – d. h. auch dann, wenn private Feiern in gastronomischen Betrieben stattfinden. Gaststätten dürfen nach 23.00 Uhr keine Speisen oder Getränke zum Vor-Ort-Verzehr und Tankstellen keinen Alkohol mehr verkaufen. Dieses Verkaufsverbot für Alkohol gilt auch für Lieferdienste.

Kitas bleiben geöffnet
Es können weiterhin alle Kinder die Kitas besuchen. Soweit die Einrichtungen offene oder teiloffene Konzepte umsetzen, müssen feste Gruppen gebildet werden, um eine Nachverfolgung im Falle eines Infektionsfalls zu gewährleisten. Die Beschäftigten müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Infektionsgeschehen weiterverfolgen
All diese Maßnahmen sind aufgrund der aktuellen Infektionslage notwendig. Eine größere Infektionsquelle gibt es derzeit nur separiert am Hilpoltsteiner Auhof. Sogenannte Hot-Spots sind bei den Infektionsquellen nicht erkennbar, so der Leiter des Gesundheitsamts, Herr Dr. Schmitzer.

Die aktuellen Maßnahmen gelten damit vorerst bis einschließlich Dienstag 27.10.2020, 24:00 Uhr. Dann werden die Infektionszahlen neu bewertet und die Maßnahmen – falls nötig – angepasst

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Wir möchten gleich zu Beginn klarstellen, dass wir mit dieser Information keine Panik betreiben, sondern zur Versachlichung der Thematik beitragen wollen. Die Maßnahmen dienen dazu, die Verbreitung des Corona-Virus zu vermeiden bzw. zumindest zu verlangsamen. Wir verweisen auch auf die bekannten persönlichen Verhaltensregeln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (StMPG) im Zusammenhang mit dem Coronavirus hin.

Aufgrund der aktuellen Situation und der täglichen Neumeldungen zum Coranavirus, muss derzeit täglich mit einer neuen Bewertung und neuen Informationen gerechnet werden.

Bürgertelefon Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP): 09131/6808-5101

Das Landratsamt Roth hat folgende Bürgertelefone eingerichtet:
1. Terminanfragen Landratsamt 09171/81-1500
2. Gesundheitsfragen 09171/81-1601
3. Fragen zur Kinderbetreuung 09171/81-1444

Weiterführende und sehr interessante Informationen auf folgenden Internetseiten:

PDF der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) mit wichtigen Tel.Nrn. und Hilfsangeboten

Publikumsverkehr im Rathaus eingeschränkt möglich!

Das Rathaus Thalmässing ist wieder für den Parteiverkehr zu den bekannten Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8.00 bis 11.30 Uhr und Donnerstag von 13.30 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Der Zutritt zum Rathaus ist analog zu den Hygieneschutzregeln nur mit Mund-Nasen-Bedeckung möglich. Diese muss keinem medizinischen Standard entsprechen, es reicht ein normaler, auch selbstgenähter Schutz. Darüber hinaus gelten die derzeitigen Abstandsregeln. Im Eingangsbereich des Rathauses nutzen Sie bitte die dortige Glocke. Sie werden dann vom zuständigen Sachbearbeiter abgeholt.

Alle Mitarbeiter/innen sind telefonisch und per E-Mail erreichbar und klären gerne vorab Ihr Anliegen ab oder vereinbaren einen Termin mit Ihnen. So sollen Wartezeiten vermieden und die Kontakte so gering als möglich gehalten werden.

Die Kontaktdaten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung finden Sie hier:

Telefonverzeichnis der Marktgemeindeverwaltung Thalmässing als PDF zum Herunterladen.

Die Telefonnummern der jeweiligen Bereiche finden Sie hier:
-    Rathaus Bürgerbüro: 09173/909-0
-    Standesamt: 09173/909-13
-    Bauamt: 09173/909-23
-    Kassenverwaltung: 09173/909-20

Weitere Verhaltensvorgaben bezüglich des Corona-Virus entnehmen Sie bitte unmittelbar den entsprechenden Aushängen im/am Rathaus!

Bitte beschränken Sie Ihre Besuche auf das Nötigste, halten Sie die Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen ein und nehmen Sie Rücksicht auf sich und andere!

Bürgerhilfe Markt Thalmässing

Mit der Zeit steigen die Zahlen der Infizierten und Hilfebedürftigen weiter an. Menschen, die nicht auf Familie oder Freunde zurückgreifen können, insbesondere die, die zu einer Risikogruppe gehören, sind auf fremde Hilfe angewiesen!

Die Marktgemeinde Thalmässing möchte aus diesem Grund einen örtlichen Helferkreis mit ehrenamtlichen Helfern einrichten. Das Ziel ist die Koordination von Botengängen für Bürgerinnen und Bürger aus der Marktgemeinde Thalmässing, die aufgrund der aktuellen Einschränkungen im öffentlichen Leben sowie der eigenen Lebensumstände nicht in der Lage sind, Einkäufe wie Lebensmittel oder Arzneimittel selbst zu besorgen.

Die Marktgemeinde Thalmässing richtet hierfür eine separate Telefonnummer ein, unter der sich Hilfesuchende aus dem Gemeindegebiet Thalmässing aber auch freiwillige Helfer melden können. Die Telefonnummer lautet (09173) 909-40 und ist unter den regulären Öffnungszeiten des Rathauses, Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr sowie zusätzlich Montag bis Mittwoch von 13.00 bis 16.00 Uhr und Donnerstag von 13.00 bis 18.00 Uhr erreichbar. Als Mail-Adresse steht die info(@)thalmaessing.de zur Verfügung

Helfer gesucht
Die Markgemeinde Thalmässing ruft unter dem Namen „Bürgerhilfe Markt Thalmässing“ freiwillige, ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger auf, die sich bereit erklären, in Not geratene Hilfesuchende bei bestimmten Einkaufstätigkeiten und/oder Botengängen zu unterstützen.

Die Gemeinde dient bei der „Bürgerhilfe Markt Thalmässing“ als Vermittlungsstelle zwischen Hilfesuchenden, freiwilligen Helfern und auch den Lieferdiensten. Sie ist auf das Mitwirken von ehrenamtlichen Helfern angewiesen und hofft, gerade in diesen Zeiten auf große Solidarität.

Flyer der Bürgerhilfe Markt Thalmässing als PDF zum Herunterladen

Dienstleister, Lieferdienste und Abholservices

Die Marktgemeinde möchte alle Firmen und Betriebe in eine Liste aufnehmen, die einen Lieferdienst anbieten. Auch hierfür steht die neue Telefonnummer, (09173) 909-40, zur Verfügung. Die Liste wird auf der Homepage und im gemeindlichen Mitteilungsblatt veröffentlicht.

Bürgerhilfe Markt Thalmässing, Telefon (09173) 909-40, Mail: info(@)thalmaessing.de

Lieferdienste, Abholservices als PDF zum Herunterladen

Link zur Homepage mit Dienstleistern aus der Marktgemeinde und (weit) darüber hinaus:
https://kaufdaheim.org/

Initiative „Unser Soziales Bayern"

Der Coronavirus hat uns alle fest im Griff. In dieser besonderen Situation müssen wir als Gesellschaft zusammenstehen und zusammenhalten. Bayern kann nun einmal mehr beweisen, dass es ein Vorbild an gesellschaftlichem Zusammenhalt ist!

Vor diesem Hintergrund hat Sozialministerin Carolina Trautner gemeinsam mit den Bayerischen Wohlfahrtsverbänden und den Bayerischen Kommunalen Spitzenverbänden die Initiative „Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen!“ für ältere Menschen gestartet. Daneben bietet das Sozialministerium relevante Informationen und Handreichungen für Familien und pädagogische Fachkräfte.

Die Homepage ist unter dem Link www.unser.soziales.bayern.de zu erreichen.

Neueste Infektionsschutzverordnung

Am 01. Oktober 2020 hat das bayerische Gesundheitsministerium die Siebte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) im Ministerialblatt veröffentlichen lassen.

Den Link zur 7. BayIfSMV finden Sie HIER.

Verordnung zur Änderung der 7. BayIfSMV vom 16.10.2020 finden Sie HIER.
Verordnung zur Änderung der 7. BayIfSMV vom 18.10.2020 finden Sie HIER.
Verordnung zur Änderung der 7. BayIfSMV vom 22.10.2020 finden Sie HIER.

Den Link zur aktuellsten Lesefassung der 7. BayIfSMV finden Sie HIER.