Gemeinde Thalmässing

Seitenbereiche

Volltextsuche

Wirtschaft & Gewerbe

Seiteninhalt

DSL-Bitratenanalyse

Informationen zum Bitratenanalyse

Bei der DSL-Bitratenanalyse handelt es sich um keine grobe Ermittlung der weißen Flecken, die im Wesentlichen auf den Aussagen der Netzbetreiber beruht, sondern um eine detaillierte, weitestgehend autarke Analyse unter Berücksichtigung sämtlicher Einflussfaktoren:

  - Ausbau unterschiedlicher Netzbetreiber
  - Ausbau in Nachbarkommunen mit Ausstrahleffekte auf die Kommune
  - Abgleich Kabel-TV Versorgung mit DSL/Glasfaser-Versorgung (weiße Flecken)
  - Simulation von Standorten für Breitband-Technologien
  - Einfluss neuer/geplanter Kupfer-Technologien (z.B. Vectoring)
  - Bewertung der Nachhaltigkeit des Breitbandausbaues

Dadurch ergibt sich für die Kommune die Möglichkeiten den Breitbandausbau „messbar“ darzustellen. Der unten genannte Link führt direkt zur kartografischen Darstellung des Gemeindegebietes von Thalmässing. Dort kann man den Ausbauzustand vor und nach der Breitbanderschließung im Rahmen des Bayerischen Förderprogrammes grafisch nachverfolgen und die zukünftige Entwicklung der Bandbreiten simulieren.

Ansprechpartner bei allgemeinen Fragen oder bei Fragen zu einzelnen Adressen:
Martin Obermeyer
Email: martin.obermeyer(@)thalmaessing.de
Telefon: 09173/909-12


Die wesentlichen Merkmale der Bitratenanalyse sind:

Durchführung einer autarken Netzermittlung anhand Trassenauskunftssystem der Telekom
d.h. es werden die Kupfertrassen so ermittelt, wie sie im Erdreich verlegt wurden
- dadurch sind Abweichungen zu Kupfertrassen zu den IT-Systemen der Telekom erkennbar.

Untersuchung der Eigenausbaumaßnahmen bzgl. Plausibilität:
- Abweichungen werden erkannt und mit den Netzbetreibern abgestimmt

Prüfung der Leistungsbeschreibungen/Kooperationsverträge:
- Durch die autarke Netzerfassung und den Vergleich jeder einzelnen Kupfertrasse werden unplausible Bitratenangaben der Netzbetreiber aufgedeckt