Gemeinde Thalmässing

Seitenbereiche

Markt Thalmässing

Seiteninhalt

Gemeinde Aktuell

Sonderausstellung im Museum Fundreich Thalmässing

„ZwischenWelten“ – faszinierende Funde an naturheiligen Plätzen
In der Sonderausstellung „ZwischenWelten“ werden nur Funde gezeigt, die von der Natur geschaffenen Plätzen stammen. Von Menschen erbaute oder deklarierte Kultstätten, wie Gräberfelder oder Tempel, spielen keine Rolle. Die Ausstellungsstücke sind Menschenschädel aus Höhlen, Bronzenadeln aus den Mooren und Schwerter aus Flüssen und Quellen. Diese mystischen Orte haben schon immer eine faszinierende, aber auch unheimliche Wirkung auf den Menschen ausgeübt. Aber sind die dortigen Funde wirklich immer als Relikte kultischer Handlungen anzusprechen? „ZwischenWelten“ präsentiert die Archäologie naturheiliger Plätze - von der Jungsteinzeit bis zum Ende der Kelten. Sie bietet einen Überblick über die verschiedenen Plätze und Funde, die als heilig interpretiert werden und hinterfragt gängige Deutungen wie Gaben an die Götter, Kultplatz und Menschenopfer.

Museum Fundreich
Das Fundreich bietet eine spannende Reise durch eine jahrtausende alte Siedlungslandschaft! Im Thalmässinger Thalachtal wurden schon in der Steinzeit Menschen sesshaft. Die reiche Geschichte – von der Alt- und Mittelsteinzeit, über die Jungsteinzeit, die Bronzezeit und die Eisenzeit bis hin zum Mittelalter – wird in Thalmässing an vielen Orten spürbar. Zahlreiche Fundstücke aus jahrzehntelangen Ausgrabungen und intensive Forschungen zeichnen ein gutes Bild von der einstigen Besiedelung „in und um“ Thalmässing.

Aktuelle Öffnungszeiten
Museum Fundreich Thalmässing: Dienstag bis Sonntag sowie feiertags von 10 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr, Terminvereinbarung telefonisch unter 09171 81 1329 oder 09173 9134